Schuleinschreibung

Welche Dokumente werden bei der Schuleinschreibung gebraucht?

Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Reisepass (inkl. U-Anmeldebescheinigung für andere EU-Bürger; erhältlich an der BH), Taufurkunde o. Ä., e-card, Meldenachweis  - in Kopie

Religion
Für Kinder die einer Religionsgemeinschaft angehören ist Religion ein Pflichtgegenstand (Abmeldung innerhalb der ersten fünf Schultage möglich)
Wer keiner Religionsgemeinschaft ist, kann den Religionsunterricht besuchen (als Freigegenstand). In diesem Fall kann das Bekenntnis ausgesucht werden.

Dürfen wir "Freunde-Wünsche" angeben?
Gerne können Sie am Datenblatt oder auf einem Extra-Brief Freundewünsche angeben. Wir versuchen ausgewogene Klasseneinteilungen und schauen, dass jedes Kind eine gute Bezugsperson hat.

Was bedeutet Erstsprache?
Früher wurde der Begriff "Muttersprache" dafür verwendet.